Outbound Link Summary:
9 years ago
p3k dots

erfreuliche abhandlung bei don alphonso, über das flaue gefühl in der magengegend, "wenn das grosse gegenseitige linkficken bei deutsche-startups losgeht, diese elende pusherei von dreck und infomüll, von pr-lügen und hirnlosem geschwalle irgendwelcher selbsternannter missionare, im realen leben kleine pr-heinis mit prekärem lebensstil."

addiert man für österreichische verhältnisse noch die überlebenswichtige "freunderlwirtschaft" dazu, stolpert man alsbald über die – auch von orf.at kritiklos übernommene – diktion "grün-wähler und social-software-spezialist" und landet bei den bürgerlich-neoliberalen ökobobos, wenn nicht gleich bei der deutschsprachigen wählerschicht des phänomens piratenpartei: männlich, weiß und hauptsache online.

auch dazu hat der blogbarde viele richtige (und von mir aus auch deftige) worte gefunden: "heilsversprechen eines banalen werkzeugs".

ps. ich finde das internet nach wie vor großartig.